Räumungsklage: öffentlicher Gerichtstermin ausgesetzt

Die Polizei hat gegenüber dem Amtsgericht Neukölln sicherheitsbedenken geäußert, worauf das Gericht beschlossen hat, den öffentlichen Gerichtsprozess zur Räumung zweier Mieter_innen vorerst auszusetzen. Stattdessen wird zur gleichen Zeit (2. Mai, 8:30 Uhr) im Amtsgericht Neukölln zunächst eine nicht-öffentliche Schlichtung stattfinden.

Hier weitere Informationen zu den von Räumung bedrohten Mieter_innen aus der FuldaWeichsel.

Eine Antwort zu “Räumungsklage: öffentlicher Gerichtstermin ausgesetzt

  1. Pingback: Räumungsklage: weiter geht’s | FuldaWeichsel