Protestformen in europäischen Metropolenregionen

Eine Seminargruppe des Instituts für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main hat Protestformen in europäischen Metropolenregionen untersucht. 

Unter Leitung von Dr. A. Holm wurden für Berlin am Beispiel des Stadtteils Neukölln drei Initiativen (unter anderem die FuldaWeichsel) mittels qualitativer Befragung verglichen. Ergebnisse und Auswertung liegen nun als Plakat/PDF vor.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.